Georges Artemoff

750
20. Jahrhundert
Années 50, 60, 70
LIEFERUNG
Von: 44300, Nantes, Frankreich

Ändern Sie Ihre Adresse, um eine genaue Versandschätzung zu erhalten

    Machen Sie ein Angebot zu diesem Artikel!

    Sie können einen niedrigeren Preis anbieten, wenn er zu hoch erscheint. Unser Antiquar kann es dann bewerten und Ihnen eine Rückgabe geben.

    Kontaktieren Sie unseren Antiquitätenhändler!

    Zögern Sie nicht, eine Nachricht an unseren Antiquitätenhändler zu senden, er wird Ihnen gerne weitere Details zu diesem Artikel geben.

    Diese Beschreibung wurde übersetzt. Klicken Sie hier, um das Original zu sehen

    "PORTRAIT EINER FRAU IM PROFIL"
    Filzstiftzeichnung und Farbhighlights
    Oben links signiert - um 1963.

    Über den Künstler
    Der Maler und Bildhauer Georges Artemoff (1892-1965) russischer Herkunft wurde von 1906 bis 1912 in Rostow am Don und dann in Moskau ausgebildet.
    Ein Stipendium ermöglichte es ihm, 1913 nach Paris zu gehen. 1913 von Ossip Zadkine in Paris begrüßt, traf er Picasso, Gris, Modigliani, Soutine, Kikoîne, Pascin.
    Während des Ersten Weltkriegs in das 1. ausländische Regiment aufgenommen, wurde er verwundet, reformiert und schloss sich seiner Familie in Russland an. 1922 kehrte er nach Paris zurück. Dort gründete er eine Werkstatt für Holzkreationen und fertigte Skulpturen auf Tafeln oder in "runden Unebenheiten" an, die vom Art-Deco-Stil geprägt waren. Er schuf viele Sets, darunter das des Kabaretts "Caveau Caucasien" in Montmartre. 1937 gewann er auf der internationalen Ausstellung in Paris die Goldmedaille für seine Skulpturen.

    Am Ende des Zweiten Weltkriegs zog er nach Sorrèze (Tarn) und lehnte Stalins Angebot ab, die Malschule Rostow am Don zu leiten. Er widmete sich fast ausschließlich expressionistischen Gemälden, Zeichnungen und Kratzpapieren.

    Sehr geschwächt durch Krankheit starb er in Revel (Haute Garonne), wo er sich 1952 niedergelassen hatte.

    Die Werke von Georges Artemoff wurden in vielen Museen ausgestellt: im nationalen Kunst- und Kulturzentrum "Beaubourg", im Fabre Montpellier Museum, im Goya Castres Museum und im Gaillac Fine Arts Museum.

    Weitere Informationen zur Arbeit, zum Künstler: Kontaktieren Sie uns

    Ref: 069ODUZP6T

    Stil Années 50, 60, 70
    Jahrhundert 20. Jahrhundert
    Breite (cm) 23,5
    Höhe (cm) 30
    Material(ien) Papier
    Versandzeiten Versandbereit in 1 Werktag
    Ort 44300, Nantes, Frankreich

    Antikeo Käufergarantie

    3 Verpflichtungen zum vertrauensvollen Kauf

    Trustpilot & Antikeo Die Meinungen unserer Kunden: 4.3/5
    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie Ihre Navigation auf der Website fortsetzen, akzeptieren Sie deren Nutzung.