Toilette à Dessus Brisée, En Mahagoni, Paris, Epoche Louis XV

1.800
18. Jahrhundert
Louis XV-Stil, Transition
LIEFERUNG
Von: 89260, La chapelle sur oreuse, Frankreich

Ändern Sie Ihre Adresse, um eine genaue Versandschätzung zu erhalten

    Machen Sie ein Angebot zu diesem Artikel!

    Sie können einen niedrigeren Preis anbieten, wenn er zu hoch erscheint. Unser Antiquar kann es dann bewerten und Ihnen eine Rückgabe geben.

    Kontaktieren Sie unseren Antiquitätenhändler!

    Zögern Sie nicht, eine Nachricht an unseren Antiquitätenhändler zu senden, er wird Ihnen gerne weitere Details zu diesem Artikel geben.

    Artikel zum Verkauf angeboten von

    Siehe die Galerie
    Diese Beschreibung wurde übersetzt. Klicken Sie hier, um das Original zu sehen

    Diese elegante "Frisierkommode mit Kassetten" ist aus massivem Mahagoniholz gefertigt und stammt aus Paris, aus der Zeit um 1760-70. Dieses Möbelstück in der schlichten Form von Louis XV ist ein "Kombimöbel", das auch als "Toilette-Schreibtafel" bezeichnet wird, da die Toilette durch eine Schreibtafel und eine Schublade für Tintenfässer ergänzt wird. Dieses Damenmöbel, das früher in Schlafzimmern verwendet wurde, steht auf vier schön gearbeiteten, gebogenen, gekniffenen und abgeschrägten Füßen, die mit dem Gürtelkasten verbunden sind, der aus geschwungenen Querstreben besteht und auf allen Seiten bearbeitet und veredelt ist, sodass das Möbelstück an jedem Punkt aufgestellt werden kann. An der Vorderseite des Schranks befinden sich zwei Schubladen und eine kleinere Schublade für die Tintenfässer, die zu den Seitenkästen führen. In der Mitte befindet sich der Beindurchgang mit einer Papierschublade und einer Schreibplatte. Das Oberteil des Möbels, das als "gebrochen" bezeichnet wird, öffnet sich durch drei Klappen, wobei die seitlichen Klappen mit Scharnieren versehen sind und mit Moire ausgekleidete Kästchen zur Aufnahme von Flaschen und Bürsten offenbaren. Schöner allgemeiner Erhaltungszustand, mit alten Restaurierungen wie kleinen Holzpfropfen, einem geänderten Scharnier und zwei fehlenden Schlössern, die früher an den beiden unteren Schubladen verstopft waren. Der Spiegel in der mittleren Klappe ist der ursprüngliche, die Zugknöpfe sind aus Bronze und ruhen auf gedrillten Rosetten. Die drei rautenförmigen Schlosseingänge sind aus der Zeit. Das Möbelstück ist ein Qualitätsprodukt aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und besteht aus massivem Mahagoni aus Santo Domingo, wie es für Hafenmöbel üblich ist, weist jedoch die Merkmale einer Pariser Arbeit auf, wie die Montage der Schubladen beweist, insbesondere die Böden, die an allen vier Seiten in Falzform montiert sind. In unseren Sammlungen hatten wir bereits ähnliche Modelle mit den Stempeln von Pariser Tischlermeistern wie Coulon, Denisot und Macret. Das Möbelstück wurde gereinigt und überarbeitet, das Mahagoniholz wurde neu poliert. Maße: Höhe: 72,5 cm Breite: 81 cm Tiefe: 51 cm Quellen: "Le mobilier domestique, vocabulaire typologique, inventaire général des monuments et richesse artistique de la France" Imprimerie Nationale, éditions du patrimoine. Band 1 und 2. "Le meuble français et européen du moyen âge à nos jours" von Pierre Kjellberg, Editions de l'Amateur.

    Ref: TQ1M8LXWJD

    Stil Louis XV-Stil, Transition (Andere antike Möbel Stil Louis XV-Stil, Transition)
    Jahrhundert 18. Jahrhundert (Andere antike Möbel Jahrhundert 18. Jahrhundert)
    Herkunft France
    Material(ien) Mahagoni
    Versandzeiten Versandbereit in 4-7 Werktagen
    Ort 89260, La chapelle sur oreuse, Frankreich

    Antikeo Käufergarantie

    4 Verpflichtungen zum vertrauensvollen Kaufitemprop

    Trustpilot & Antikeo

    Die Meinungen unserer Kunden:

    trustpilot score4.7 / 5


    Newsletter

    Bleiben Sie über unsere Neuigkeiten informiert

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie Ihre Navigation auf der Website fortsetzen, akzeptieren Sie deren Nutzung.