Wichtiges und seltenes Akan-Gewicht in Gold mit 3 Hakenkreuzen / Elfenbeinküste / 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts

20. Jahrhundert
Primitive Kunst
Artikel zum Verkauf angeboten von
Siehe die Galerie
Diese Beschreibung wurde übersetzt. Klicken Sie hier, um das Original zu sehen

Außergewöhnliches und seltenes Akan-Gewicht zum Wiegen von Gold. Drei nach rechts gerichtete Hakenkreuze werden von zwei parallelen Linien überragt, wobei der äußere rechte Rand ebenfalls zwei lange vertikale Linien aufweist. Jedes der geometrischen Zeichen bezieht sich auf eine Gewichtseinheit mit einem ganz bestimmten Wert: das 'Ba' und das 'Takou'. Die außergewöhnliche Größe und Masse dieses Gewichts weist darauf hin, dass es in seltenen Fällen verwendet wurde, entweder zur Bewertung des Reichtums oder zur Zahlung von Geldstrafen, die bestimmte große Häuptlinge gegen das Dorf verhängt haben.

In Côte d'Ivoire in den Ländern Agni, Akan und Baoulé wurden Transaktionen mit Goldpulver und Nuggets durchgeführt. Käufer und Verkäufer überprüften dann die Goldmengen mit ihren persönlichen Gewichten, wobei jede Transaktion ein doppeltes Wiegen erforderte. Für die geometrischen Gewichte umfasste das dann verwendete Gewichtssystem 7 Reihen mit geometrischen Verläufen. An der Basis dieses Gewichtssystems befindet sich der Samen des Abrus Precatorius, der als Standard dient. Die Einheit, das 'Ba', repräsentiert das Gewicht von zwei dieser Samen und das 'Takou' drei Samen, der Verlauf der Gewichte ist dann arithmetisch.

Abmessungen: 3,5 x 6,5 cm
Gewicht: 263 g
Provenienz: Ehemalige Nicaud-Galerie - Paris

Ref: HNC2SZH8R3

Stil Primitive Kunst
Jahrhundert 20. Jahrhundert
Material(ien) Bronze
Versandzeiten Versandbereit in 1 Werktag
Ort 38090, Villefontaine, Frankreich

Antikeo Käufergarantie

4 Verpflichtungen zum vertrauensvollen Kaufitemprop

Trustpilot & Antikeo Die Meinungen unserer Kunden: 4.5 / 5

Bleiben Sie über unsere Neuigkeiten informiert

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie Ihre Navigation auf der Website fortsetzen, akzeptieren Sie deren Nutzung.