Laos / Alter Buddha aus lackiertem und vergoldetem Holz / Ende des 18. Jahrhunderts - Anfang des 19. Jahrhunderts

449 399,61
11%
19. Jahrhundert
Asiatische Künste
LIEFERUNG
Von: 38090, Villefontaine, Frankreich

Ändern Sie Ihre Adresse, um eine genaue Versandschätzung zu erhalten

    Machen Sie ein Angebot zu diesem Artikel!

    Sie können einen niedrigeren Preis anbieten, wenn er zu hoch erscheint. Unser Antiquar kann es dann bewerten und Ihnen eine Rückgabe geben.

    Kontaktieren Sie unseren Antiquitätenhändler!

    Zögern Sie nicht, eine Nachricht an unseren Antiquitätenhändler zu senden, er wird Ihnen gerne weitere Details zu diesem Artikel geben.

    Artikel zum Verkauf angeboten von
    Siehe die Galerie
    Diese Beschreibung wurde übersetzt. Klicken Sie hier, um das Original zu sehen


    Alter Buddha Maravijaya aus Laos.
    Er wird auf einem hohen Sockel in der Vajraparyanka-Position sitzend dargestellt, der Haltung des Diamant-Lotus oder des halben Lotus. Er meditiert, seine linke Hand ruht auf seinem Schoß, während seine rechte Hand den Boden berührt. Der Buddha trägt das Uttarasangha-Mönchsgewand und lässt Brust und rechte Schulter frei. Das unverhältnismäßig große Gesicht zeichnet sich durch lange, kommaförmige Stirnknochen aus, die sich am Nasenansatz treffen. Halb geschlossene mandelförmige Augen umrahmen letztere, die über einen Mund hinausragen und ein leichtes Lächeln zeichnen. Die Ohren sind lang und haben Lappen, die sich durch das Gewicht des Schmucks ausdehnen, den der Buddha als Prinz trug. Das mit kleinen Schnitten behandelte Haar wird von der Usnisa (Schädelvorsprung) überragt, die ein langes Rasmi (Flammenornament) begrüßt, das die geistige Ausstrahlung des Erwachten symbolisiert.

    Die hier dargestellte Szene bezieht sich auf eine grundlegende Episode im Leben des Erwachten: Dämonische Kräfte haben gerade versucht, ihn zu stürzen, weil ihr König Mara seinen Platz unter dem Bodhi-Baum beansprucht. Während diese Kräfte die Kraft ihres Meisters verkünden, fordert Mara den Buddha auf, ein Zeugnis für sein spirituelles Erwachen zu geben. Der Buddha berührt nur den Boden mit seiner rechten Hand und die Erde antwortet sofort: "Ich bin ein Zeuge." Besiegt verschwinden Mara und ihre Schergen. Der Morgenstern erscheint am Himmel. Dieser Moment der Erleuchtung ist die grundlegende Erfahrung der gesamten buddhistischen Tradition.

    Abmessungen: 37,8 x 12,2 cm
    Zustand: Verschleiß bis zur Vergoldung
    Provenienz: Ehemalige amerikanische Privatsammlung

    Ref: 6319NLC0BI

    Stil Asiatische Künste
    Jahrhundert 19. Jahrhundert
    Material(ien) Vergoldetes Holz, Lackiertes Holz 
    Versandzeiten Versandbereit in 1 Werktag
    Ort 38090, Villefontaine, Frankreich

    Antikeo Käufergarantie

    4 Verpflichtungen zum vertrauensvollen Kaufitemprop

    Trustpilot & Antikeo Die Meinungen unserer Kunden: 4.5 / 5

    Bleiben Sie über unsere Neuigkeiten informiert

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie Ihre Navigation auf der Website fortsetzen, akzeptieren Sie deren Nutzung.