Tischdecke oder Tagesdecke aus Luxeuil-Spitze und Richelieu-Stickerei, 19. Jahrhundert

1.450
19. Jahrhundert
Restauration, Charles X-Stil
LIEFERUNG
Von: 47140, TRENTELS, Frankreich

Ändern Sie Ihre Adresse, um eine genaue Versandschätzung zu erhalten

    Artikel zum Verkauf angeboten von

    Siehe die Galerie
    Diese Beschreibung wurde übersetzt. Klicken Sie hier, um das Original zu sehen

    Großes Stück aus Luxeuil-Spitze und Richelieu-Stickerei mit Tierverzierungen, das als Tischdecke oder Tagesdecke verwendet werden kann
    Zeitraum Ende des 19. Jahrhunderts
    Sehr seltenes Modell mit einem Zentrum aus Richelieu-Stickerei mit Flanschen, umgeben von 4 Rosetten aus Luxeuil-Spitze
    Der Rest des Werkes besteht aus abwechselnd in Richelieu und Luxeuil gefertigten Quadraten mit Verzierungen aus Blumen und seltenen Tieren aus Spitze wie dem Elefanten, dem Bären, dem Hirsch, dem Löwen ...
    Einige Stücke stellen Szenen mit Charakteren wie Peau d'âne, Don Quichotte... und den Fabeln von La Fontaine dar
    In Luxeuil sind alle Plätze durch ein Netz miteinander verbunden
    3 Seiten der Arbeit sind mit 1 sehr breiten Luxeuil-Spitze von großer Feinheit gefertigt
    2 parallele Seiten sind mit sehr eleganten Pompons versehen (1 oder 2 Lücken)
    Die 4. Seite hat keinen Rand (das Stück ist wahrscheinlich dafür gedacht, auf ein Bett gelegt zu werden)
    Die Ecken der Spitze sind „fertig“ und nicht gefaltet, was von einer schönen Umsetzung zeugt
    Perfekter Weißgrad
    Sehr guter Allgemeinzustand
    Weitere Fotos auf Anfrage erhältlich
    Länge: 214 cm
    Breite: 200 cm mit Pompons
    Breite ohne Rand: 160 cm

    für weitere :
    Luxeuil-Spitze ist eine Nadelspitze, die sich durch Spitzen auszeichnet, die mit Nadelspitzen auf Papier genäht werden. Diese Spitze steht der Tradition der Spitzen aus Mailand und Venedig nahe.
    Es erschien um das Jahr 1850 im Kurort Luxeuil im Herzen der Vogesen, wo Kaiser Napoleon III. und Kaiserin Eugénie zur Behandlung kamen. Sie werden die Handwerker der berühmten Luxeuil-Spitze sein. Ein Spitzenschirm, der der Kaiserin gespendet wurde, und ein besticktes Kleid für die Königin von Spanien brachten diese Spitze in Mode. In den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts arbeiteten noch 20.000 Spitzenklöpplerinnen an der Herstellung von Spitzenstücken.
    Luxeuil-Spitze ist eine Nadelspitze, die im Allgemeinen einfarbig ist. Die Designs sind überwiegend floral inspiriert. Dabei wird eine mechanische Spitze verwendet, um die Konturen des Musters zu definieren. Anschließend werden alle Zwischenräume mit Füllstichen ausgefüllt, die nur mit Faden und Nadel ausgeführt werden.
    Die Arbeit wird in 5 Phasen durchgeführt: Montage der Spitze auf der Zeichnung, Festlegung der Treffpunkte, um das Ganze des Werkes zu erhalten, Besticken jedes leeren Raums, Demontage des fertigen Werkes durch Abschneiden des Rahmenfadens.
    Die Produktion war hauptsächlich für die Einrichtungsdekoration bestimmt: Vorhänge, Bettgarnituren, Tafelservice, Tischdecken und Tischsets.


    Ref: U31RFAFMHQ

    Bedingungen Sehr guter Zustand
    Stil Restauration, Charles X-Stil (Stickerei und Spitze Stil Restauration, Charles X-Stil)
    Jahrhundert 19. Jahrhundert (Stickerei und Spitze Jahrhundert 19. Jahrhundert)
    Herkunft France
    Länge (cm) 214 cm
    Breite (cm) 200 cm
    Material(ien) Stoff
    Versandzeiten Versandbereit in 4-7 Werktagen
    Ort 47140, TRENTELS, Frankreich
    Antikeo Käufergarantie

    4 Verpflichtungen zum vertrauensvollen Kaufitemprop

    Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie Ihre Navigation auf der Website fortsetzen, akzeptieren Sie deren Nutzung.